Zeitgemäße Sportstätte für Schule und Vereine
Über 1.000 Vereinsmitglieder sowie über 1.000 Schülerinnen und Schüler profitieren von einer großen zeitgemäßen Sportanlage in der Elsdorfer Stadtmitte. Bürgermeister Heller, Vertreter von Schulen, Stadtsportverband und Vereinen freuen sich über die moderne Instandsetzung der Sportflächen, die noch aus den 1950er Jahren stammten.

Die Modernisierung beinhaltet unter anderem die Umwandlung des Rasenplatzes in ein Kunstrasenspielfeld sowie die Umgestaltung der in die Jahre gekommenen Aschelaufbahn in eine moderne Tartan-Laufbahn. Ebenso integrierte die Stadt Elsdorf weitere Leichtathletik-Anlagen, beispielsweise für Weitsprung. Als kleines Highlight ist in einem sonst ungenutzten Bereich ein Kleinstspielfeld, ebenfalls mit Kunstrasen, errichtet worden, um die parallele Nutzbarkeit der Anlage noch weiter zu erhöhen. Das ist insbesondere für den Jugendfußball und somit für die Jüngsten wichtig. Im Sommer 2019 hatten sich die Fußball-Jugendabteilungen aus Elsdorf, Berrendorf und Heppendorf zukunftsweisend zusammengeschlossen.

Ebenso genutzt werden kann das Elsdorfer Stadion nun auch abends, dank einer neuen Flutlichtanlage. Die Zuschauerbereiche, die nicht mehr verkehrssicher waren, wurden erneuert. Außerdem sind im Bereich der Tennisanlage zwei Beachvolleyballfelder entstanden.

Durch die Umwandlung der Anlage werden die Nutzungszeiten für Vereine und Schulen deutlich gesteigert und eine effektive Nutzung ermöglicht. So war der Naturrasenplatz bisher in den Herbst- und Wintermonaten nicht nutzbar; ein Kunstrasen ist jedoch ganzjährig bespielbar. Auch die sehr personalintensiven Pflegearbeiten sind durch die Modernisierung verringert worden.

Bürgermeister Andreas Heller betont: „In Abstimmung mit Schulen, Vereinen und Stadtsportverband haben wir im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten eine moderne Sportstätte geschaffen, die den Bedarf aller Akteure deckt. Dem Schul- und Vereinssport ermöglichen wir so zeitgemäße Bedingungen und eine gestärkte Zukunftsaussicht.“

Die Stadtverwaltung hatte gemeinsam mit der Gesamtschule, der ASG Elsdorf, dem SC 08 Elsdorf und dem Stadtsportverband die Modernisierung 2018 auf den Weg gebracht. Thorsten Kleppe, stellvertretender Schulleiter der Gesamtschule, begrüßt das Ergebnis für die neuen Sportstätten: „In enger Abstimmung mit der Stadtverwaltung haben wir ein gutes Konzept erarbeitet, das jetzt einen zeitgemäßen Schulsport ermöglicht. Für den Schulstandort Elsdorf ist dies ein wichtiger weiterer Schritt.“

Leo Schiffer, Vorsitzender des Stadtsportverbandes, lobt die fertige Anlage ebenso: „Als letzte Stadt im Rhein-Erft-Kreis erhält nun auch Elsdorf eine längst notwendige Kunstrasenfläche und Kunststoff-Laufbahnen, wodurch die Rahmenbedingungen zur Nutzung des Stadions und hier vor allem für die Schulen zeitgemäß gestaltet werden.“

Als eine der ersten Städte reagierte Elsdorf Mitte 2019 während der Sanierungsarbeiten auf ein diskutiertes EU-weites Granulat-Verbot und plante umgehend mit umwelt- sowie gesundheitsfreundlicheren Alternativen. Auf der Kunstrasenfläche wurde statt des Granulats ein Kork-Sand-Gemisch eingebracht. So können moderne Sportstätten für Schulen und Vereine geschaffen werden und zeitgleich stehen der Umweltschutz und die Gesundheit im Fokus.

Elsdorf: Sanierte Sportanlage in Stadtmitte eröffnet

powered by

Sie haben...

- Ideen für interessante neue Beiträge? 

 

- Infos zu anstehenden Events, die auf die Seiten von BMTV gehören?

 

Kontaktieren Sie uns!

 

 

Hier klicken

 

 

 Sie möchten Technik und Kompetenz von BMTV für eigene Filmprojekte nutzen? Sprechen Sie uns an! Wir sind gerne für Sie da, vom Storyboard bis zur fertigen Produktion!