Nachrichten


Die folgenden Meldungen entstammen in der Regel Pressemitteilungen der jeweiligen Urheber.
BMTV haftet nicht für die Richtigkeit des Inhalts.

Ungewöhnliche Besucher im Caritas-Seniorenzentrum St. Martinus: Ein Pony, ein Hund, Hühner und Kaninchen waren in der Einrichtung in Elsdorf-Niederembt zu Gast. Die tierischen Besucher gehören zum Erlebnisbauernhof „Panuba“ und sind den Kontakt mit Menschen gewöhnt. „Tiere haben einen therapeutischen Einfluss auf unsere Bewohner“, sagt Einrichtungsleiter Henderik-Jan Boonstra.

Weiterlesen...

Der Evangelische Kirchenkreis Köln-Süd bietet Familien und Alleinerziehenden Hilfe bei der Betreuung ihrer Kinder in Liblar und der Umgebung. Das gemeindeübergreifende Hilfsangebot beginnt am Mittwoch, dem 28. Juli 2021. In der kostenlosen und "offenen Kinderbetreuung" erhalten Kinder zwischen 6 und 10 Jahren im Evangelischen Gemeindezentrum im Schlunkweg 52, 50374 Erftstadt, tolle Beschäftigungsangebote. Zwischen 9 und 13 Uhr stehen hier täglich spielen, toben und basteln auf dem Programm.

Weiterlesen...

Zivilgesellschaftliches Engagement verdient Beachtung und Würdigung. Aus diesem Grund hat das Integrationsgremium der Kolpingstadt Kerpen die Verleihung eines jährlichen Integrationspreises beschlossen. Er besteht aus einer Urkunde sowie einer Dotierung in Höhe von 1.000 Euro. Verliehen werden kann der Preis an Kerpener Privatpersonen, private Initiativen und Bürgerinitiativen, Träger, Organisationen und Verbände, Vereine, Schulen und Kindergärten und Untergruppierungen kirchlicher Träger oder anderer religiöser Gemeinschaften.

Weiterlesen...

In Folge der erheblichen Niederschläge der vergangenen Zeit wurden auf den städtischen Friedhöfen zahlreiche Grabstätten festgestellt, die zum Teil erheblich abgesackt sind. Auch die angrenzenden Seitenwege der Grabstätten sind hiervon in vielen Fällen betroffen. Die Friedhofsverwaltung wird die Nutzungsberechtigten der festgestellten abgesackten Grabstätten benachrichtigen. Die Grabstätten sind durch die Nutzungsberechtigten mittels Mutterboden wieder vollständig zu verfüllen, um einerseits Folgeschäden an den Grabstätten und andererseits die mit der Absackung einhergehende Unfallgefahr für Friedhofsbesucherinnen und -besucher zu vermeiden.

Weiterlesen...

Der Rhein-Erft-Kreis bietet in Zusammenarbeit mit der Stadt Wesseling, der Johanniter Unfallhilfe und der Kassenärztlichen Vereinigung am Sonntag, den 01. August von 09 bis 15 Uhr im Rheinforum, Kölner Straße 42, für Wesselingerinnen und Wesselinger ab 18 Jahren die Möglichkeit einer Impfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson an.

Weiterlesen...

Am Wochenende wurden an unterschiedlichen Stellen des Leitungsnetzes der Trinkwasserversorgung in Blessem Wasserproben genommen. Die Untersuchungsergebnisse liegen aktuell vor. Demnach muss die Abkochempfehlung für Leitungswasser - sofern es für den Verzehr verwendet wird - bis auf Weiteres aufrecht erhalten werden.

Weiterlesen...

Hospiz Bedburg Bergheim Elsdorf e.V. lädt Trauernde zum Austausch
Über viele Monate musste das monatliche Trauercafé von Hospiz Bedburg Bergheim Elsdorf e.V. wegen der Pandemie geschlossen bleiben. Der Spaziergang für Menschen, die einen Verlust erlitten haben, war eine gute Möglichkeit, sich in dieser Zeit trotzdem zu treffen und auszutauschen. Aber der geschützte Raum fehlte den Teilnehmer*innen. Wir sind deshalb froh, wieder zum Trauercafé einladen zu können.

Weiterlesen...

Am Montag, den 26.07.2020, können die Bauarbeiten zum Umbau der K34 Ahestraße und „Im Rauland“ bis zur Graf-Otto-Straße in Bergheim Quadrath-Ichendorf wieder aufgenommen werden. Die Baustrecke beträgt insgesamt ca. 880m und das Bauvolumen beläuft sich auf ca. 2,5 Mio Euro.

Weiterlesen...

550 qm Quadratmeter Skate- und Parkourparadies
Die Stadt investiert mehr als 300.000 Euro in die Neugestaltung des Skaterparks am Naherholungsgebiet Entenfang und setzt mit dem Bau einer Parkouranlage noch einen drauf. Alle Vorbereitungen sind getroffen und die Bauarbeiten können bald beginnen. Die Fertigstellung ist zum Ende des Jahres geplant.

Weiterlesen...

Die Trinkwasserzuleitung im Ortsteil-Erftstadt-Blessem ist wieder funktionsfähig. Um mögliche gesundheitlichen Gefährdungen für die Bürger auszuschließen sind aus Sicht des Gesundheitsamts Rhein Erft Kreis folgende Vorsichtsmaßnahmen erforderlich: Das Trinkwasser kann nicht wie gewohnt zum Verzehr verwendet werden. Vor dem Verzehr muss es abgekocht werden, um mögliche Keime abzutöten.

Weiterlesen...

Das Hochwasser hatte in vielen Orten erhebliche Schäden an der Strom-, Gas- und Wasserversorgung, den Abwasserkanälen sowie am Mobilfunknetz angerichtet. Bei der Wiederherstellung der Versorgungsinfrastruktur konnten in den vergangenen Tagen bereits erhebliche Fortschritte verzeichnet werden. Kreisweit ist die Versorgung wieder sichergestellt und auch im besonders hart betroffenen Erftstädter Ortsteil Blessem hat sich die Versorgungssituation schon maßgeblich gebessert:

Weiterlesen...

Die Kreisleitstelle Euskirchen informiert darüber, dass seit heute Mittag, 13:00 Uhr, im Bereich Bad Münstereifel die Erft grün eingefärbt wird, um die Kanalverbindungen zu testen. Es besteht der Verdacht, dass Kanalschächte aus dem 17. + 18. Jahrhundert freigespült wurden. Da die Erft im Kreis Euskirchen entspringt und in Richtung des Rhein-Erft-Kreises fließt, könnte es auch zu einer Grünfärbung der Erft im Kreisgebiet kommen und zu Meldungen / Notrufen im Rhein-Erft-Kreis führen. Wie die Leitstelle des Kreises Euskirchen mitteilt, ist die Einfärbung des Wassers unschädlich.

Einrichtung von Halteverboten in der Heerstraße
Zur Freihaltung der Ortsdurchfahrt für Einsatz- und Rettungskräfte wird seit gestern in der Heerstraße in Türnich, Balkhausen und Brüggen ein beidseitiges Halteverbot eingerichtet. Die Beschilderung wird voraussichtlich zu Beginn der kommenden Woche ergänzt. Des Weiteren werden nachstehende Ampelanlagen vorübergehend ausgeschaltet, um den Verkehrsfluss zu erhalten:

Weiterlesen...

Laut Mitteilung der Deutschen Bahn bzw. des Aufgabenträgers Nahverkehr Rheinland stellen sich die Beeinträchtigungen im Regional- und S-Bahn-Verkehr wie folgt dar: Der Betrieb auf den Linien RE 12, RE 22 und RB 24 der Eifelstrecke bleibt aufgrund großräumiger Unwetterschäden in der Eifel eingestellt. Neben dem Schienen- ist auch das Straßennetz schwer geschädigt, so dass ein Schienenersatzverkehr entlang der Eifelstrecke nur punktuell möglich ist.

Weiterlesen...

Die Kreisverwaltung blickt zurück auf fast eine Woche eines Schadensereignisses, bei dem in Erftstadt in völlig ungewöhnlichem Ausmaß Leben und Sachwerte gefährdet waren. Gleichzeitig realisierte sich die befürchtete Gefahr für die Stadtgebiete von Kerpen, Bergheim und Bedburg nicht, wobei alle drei SAE'en in ihrer Lagebeurteilung in Abstimmung mit dem Krisenstab eine Evakuierung nach den Hochwassergefahrenkarten HQ-extrem temporär und vorsorglich durchgeführt haben.

Weiterlesen...

Die Kolpingstadt Kerpen hat für die Opfer der Hochwasserkatastrophe eine Sonder-Abfallentsorgung eingerichtet. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger der betroffenen Gebiete haben das Angebot genutzt und sich für diese Extra-Abfuhr angemeldet. Die gemeldeten Haushalte können alles, was durch das Unwetter vernichtet oder beschädigt wurde, am Montag, den 26.07. und Dienstag, den 27.07. 2021 am Straßenrand bereitstellen. In diesem Ausnahmefall wird nicht zwischen Sperrgut, Elektrogeräte und Hausrat unterschieden – es wird alles mitgenommen.

Weiterlesen...

In Folge der Flutkatastrophe hat der Rhein-Erft-Kreis in Zusammenarbeit mit der Stadt Erftstadt die Seite "Helft-Erftstadt.de" ins Leben gerufen. Die Plattform hilft dabei, die vielen Angebote und Nachfragen von Hilfesuchende und Helfende zu koordinieren. Bereits einen Tag nach dem Start wurden über 300 Inserate verzeichnet. Neben vielen Sachspenden bieten die Helfenden auch ihren Arbeitseinsatz beispielsweise beim Aufräumen und Entrümpeln an.

Weiterlesen...

Die Termine im Abfallkalender vom 19.07.-25.07.2021 sind bis auf die Restmüllabfuhr, die ebenfalls mit Verzögerung stattfinden kann, ausgesetzt und werden auch nicht nachgeholt. Wir bitten ausdrücklich alle Haushalte, die nicht vom Hochwasser / Starkregen betroffen sind, ihren Sperrmüll, Elektrogeräte und Schadstoffe zu Hause zu lagern bis die reguläre Abfuhr und Annahme wieder möglich ist. Sonst können wir den Geschädigten nicht helfen, weil dafür die Kapazitäten fehlen.

Weiterlesen...

Der Rhein-Erft-Kreis saniert ab Montag, den 26.07.2021 die Fahrbahn der Kreisstraße 30, Giesendorfer Straße in Elsdorf-Giesendorf. Der Sanierungsabschnitt beginnt am Mini-Kreisel „Jackerather Straße“ und endet ca. 50 m hinter der Einmündung „Zum Sportplatz“. Die Asphaltschicht wird hier 4 cm stark abgefräst und erneuert. Im Zuge der Maßnahme werden auch die vorhandenen Verkehrsinseln erneuert.

Weiterlesen...

Der von der Flutkatastrophe betroffene Ortsteil Erftstadt-Blessem wurde im Laufe des Tages zunächst für Anwohnerinnen und Anwohner sowie ab dem Mittag für alle weiteren Personen zugänglich gemacht. Nachdem Landrat Rock und Bürgermeisterin Weitzel bekannt gaben, dass erneute Expertenuntersuchungen eine ausreichende Stabilisierung der Lage ergeben hatten, wurde das Betretungsverbot vorübergehend aufgehoben, damit Anwohner mit deren Helfern persönliche Gegenstände aus den Gebäuden holen und erste Aufräumarbeiten beginnen können.

Weiterlesen...

Die Landesregierung hat in ihrer heutigen Sondersitzung eine unbürokratische und schnelle Soforthilfe für von der Unwetterkatastrophe vom 14. / 15. Juli 2021 betroffenen Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Angehörige freier Berufe, Landwirte und Kommunen in Höhe von 200 Millionen Euro beschlossen. Der Bund wird die Hälfte der geleisteten Soforthilfe übernehmen.

Weiterlesen...

Der „Erftkreis-Lied-Contest“ (ELC) als Bestandteil der Sommer-Konzertreihe „Musik mit Aussicht“ am 01.08. am Forum :terra nova wird zur großen Benefiz-Aktion für Erftstadt und die von der Unwetter-Katastrophe betroffenen Mitmenschen in unserer Nachbarstadt. Alle Eintrittsgelder werden nach Erftstadt gespendet sowie ein großer Teil der Gagen und des Preisgeldes, um direkt vor Ort helfen zu können.

Weiterlesen...

Für die Abfälle aus dem Hochwasserereignis wurden in den Entsorgungseinrichtungen des Rhein-Erft-Kreises für das kommende Wochenende die folgenden Öffnungszeiten eingerichtet:

VZEK Remondis, Tonstraße 1a, 50374 Erftstadt:
Samstag und Sonntag von 08:00 – 16:00 Uhr

Weiterlesen...

In den Hochwassernotstandsgebieten sind unvorstellbar große Abfallmengen und Abfallgemische angefallen und dringend zu entsorgen. Die betroffenen Kommunen und die Privathaushalte brauchen dringende Unterstützung bei der raschen Bewältigung dieser Aufgabe, da die herkömmliche Entsorgungsinfrastruktur schon bei weitem ausgelastet ist. Die Bezirksregierung Köln bittet daher alle Unternehmen und Anlagenbetreiber um Unterstützung.

Weiterlesen...

 

 Sie möchten Technik und Kompetenz von BMTV für eigene Filmprojekte nutzen? Sprechen Sie uns an! Wir sind gerne für Sie da, vom Storyboard bis zur fertigen Produktion! 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.